Vorträge u.a.

30.10.2024: Plurale Feministische Ökonomie, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Einführung in die Plurale Ökonomie – Wirtschaft neu denken“ der Hochschulgruppe Plurale Ökonomie, Universität zu Köln.

05.07.2024: Feminist economics – inventories of existing material, input to the session Building a Feminist Archive, annual IAFFE conference, Sapienza University of Rome.

04.07.2024: Towards democratic and equitable caring economies – contributions at the intersection of research and activism from the German-speaking area, roundtable organisation, annual IAFFE conference, Sapienza University of Rome .

13.06.2024: Ökonomie der bezahlten und unbezahlten Arbeit, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung im Gender & Diversity-Zertifikat, Universität Vechta.

07.06.2024: Caring Economy als zukunftsfähige Wirtschaftstheorie, Vortrag im Rahmen des Abschiedssymposiums für Brigitte Aulenbacher, Johannes Kepler Universität Linz.

16.05.2024: Ökonomische Geschlechterungleichheit als Ausgangspunkt der Feministischen Ökonomie, digitaler Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Ökonomische Ungleichheit – Eine plurale Perspektive“, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

08.04.2024: D-A-CH-Online-Lesung: Eva-Maria Brugger (Österreich), Ulrike Knobloch (Deutschland) und Sibylle Stillhart (Schweiz) lesen und diskutieren ausgewählte Passagen aus dem Buch „Die Kümmerfalle: Kinder, Ehe, Pflege, Rente – Wie die Politik Frauen seit Jahrzehnten verrät“ von Susanne Garsoffky und Britta Sembach, Anmeldung unter: info@caringeconomy.jetzt

17.01.2024: Plurale Feministische Ökonomie vor dem Hintergrund weltweiter Sorgekrisen, globaler Klimakatastrophen und technologischer Revolutionen, digitaler Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Einführung in die Plurale Ökonomik“, Universität Siegen.

28.10.2023: Vorsorgendes Wirtschaften meets Degrowth Vienna, Öffentliche Abendveranstaltung mit Andrea Baier, Adelheid Biesecker und Ulrike Knobloch (alle drei Netzwerks Vorsorgendes Wirtschaften), Lisette von Maltzahn und Christian Hüttman (beide Degrowth Vienna) sowie Lina Hansen (Feminism and Degrowth Alliance), Wirtschaftsuniversität Wien.

13.09.2023: Towards a Caring Economy. Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften meets Foundational Economy, Webinar. International Karl Polanyi Society in cooperation with Rosa Luxemburg Foundation, Brussels.

12.07.2023: Ökonomie der bezahlten und unbezahlten Arbeit, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung im Gender & Diversity-Zertifikat, Universität Vechta.

08.07.2023: Sustainable and Caring Principles (SCPs) – A discussion of situated-universal and queer-feminist principles of and for a sustainable as well as caring economy, paper presentation, IAFFE conference 2023, 5. – 8. Juli 2023, Capetown and online.

06.07.2023: Classifying Feminist Economics, input to the roundtable „The Importance of Archives for Feminist Economics and Feminist Economic Research“, IAFFE conference 2023, 5. – 8. Juli 2023, Capetown and online.

19.06.2023: Die Tätigkeitsgesellschaft als Leitbild für die Zukunft? Eine feministische Betrachtung, Vortrag im Rahmen der Online-Lehrer*innenfortbildung zum Thema „Kontroversität statt Monokultur – Plurale Ansätze im Wirtschaftsunterricht“, Landeszentrale für Politische Bildung Baden-Württemberg.

09.05.2023: Sorge- und Versorgungskrisen im Fokus Pluraler Feministischer Ökonomie, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung zum Thema „Krisen“ der Initiative „Mehr Ökonomische Vielfalt Erreichen (MÖVE)“ Lüneburg in Kooperation mit der Münsteraner Hochschulgruppe „Talking Economics“.

02.12.2022: Ökonomie des sorgenden Versorgens – Innovation, Transformation oder Revolution?, Vortrag im Rahmen der Tagung Gender & Sozialwirtschaft der Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmanagement/ Sozialwirtschaft und der IU Internationale Hochschule (digital).

23.11.2022: Ausgewachsen und jetzt? Welche Pfadwechsel für das Wirtschaften von Morgen heute nötig sind, Paneldiskussion im Rahmen der Tagung „Ausgewachsen – Wirtschaften als gäbe es ein Morgen“, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW) aus Anlass von 50 Jahre „Grenzen des Wachstums“, Hotel Aquino Berlin und online via Livestream.

23.11.2022: Vorsorgendes Versorgen: Wie sich Altbekanntes für eine sozialökologische Transformation miteinander verbinden lässt, Impuls für den Workshop „Ein Kompass für den Wandel: Ökologisch und gerecht, im Rahmen der Tagung „Ausgewachsen – Wirtschaften als gäbe es ein Morgen“ , Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW) aus Anlass von 50 Jahre „Grenzen des Wachstums“, Hotel Aquino Berlin und online.

27.09.2022: Caring Societies – Sorgende Gesellschaften: Neue Abhängigkeiten oder mehr Gerechtigkeit?, Eröffnung der Digitalen Buchvernissage zum gleichnamigen Sammelband.

13.07.2022: Arbeitsbegriff aus feministischer Perspektive, Digitaler Vortrag auf Einladung der Hochschulgruppe „Kritische Wirtschaftswissenschaften“, Universität Göttingen.

30.06.2022: 30 years Network Caring Economy and its contribution to feminist ecological and care economics as well as to the environmental and care movement, paper presentation with Maren A. Jochimsen, IAFFE conference 2022, 29.06. – 01.07.2022, Geneva and online.

25.06.2022: Feministische Ökonomie – Wirtschaft anders denken, Podiumsdiskussion und Workshop im Rahmen der Frauenpolitischen Veranstaltung 2022 der GRÜNEN Niedersachen, Altes Rathaus, Hannover.

06.05.2022: Welche Arbeit brauchen wir für ein gutes Leben?, Gespräch mit Katharina Prehn, MERATV von MERA25 – DiEM25 in Deutschland.

27.04.2022: Ökonomie der bezahlten und unbezahlten Arbeit, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung im Gender & Diversity-Zertifikat, Universität Vechta.

16.12.2021: Feminismen in der Volkswirtschaftslehre, Digitaler Vortrag im Rahmen des Stipendiat*innen-Programms der Hans-Böckler-Stiftung.

13.11.2021: Zukunftsfähige und geschlechtergerechte Care-Arbeit: Was ist unsere Vision einer sorgenden Wirtschaft und Gesellschaft? Vortrag und Diskussion mit Dr. Marita Alami auf Einladung des Arbeitskreises Kölner Frauenvereinigungen (AFK), Melanchthon-Akademie Köln.

27.10.2021: Alternative Position #2.2: Feministische Ökonomik, Veranstaltung im Rahmen des Kurses Ökonomische Theoriebildung – Alte Annahmen, neue Wege, organisiert von der 2020 gegründeten Ökonomik-Initiative EconoMix, Zeppelin Universität Friedrichshafen.

15.09.2021: Caring Economy: Zukunftsfähige Strukturen sorgenden Versorgens, Einführungsvortrag zur interdisziplinären Hybrid-Tagung „Caring Societies – Neue Abhängigkeiten oder mehr Gerechtigkeit?“, 15. – 17.10.2021, Universität Vechta und digital.

05.07.2021: Ist der Homo Oeconomicus ein Muttersöhnchen? – Existenzberechtigung und Problematiken aus feministischer Perspektive, Online-Podiumsdiskussion mit Dr. Friederike Habermann und Dr. Klaus-Jürgen Kerscher, organisiert von der Hochschulgruppe Plurale Ökonomie, Universität Bayreuth.

24.06.2021: Networking Caring Economy Networks: An exploration into the networking landscape of initiatives focusing on caring economy, paper presentation with Maren A. Jochimsen and Ann-Christin Kleinert, IAFFE Conference 2021, 22. – 25.06.2021, Quito and online.

18.05.2021: Plurale Feministische Ökonomie des Sorgens und Versorgens, Online-Vortrag im Rahmen der  Ringvorlesung „Economic Thinking out of the Box“ der Hochschulgruppe Rethinking Economics Kiel, Sommersemester 2021, Carl-Albrechts-Universität Kiel.

12.05.2021: Ökonomie der bezahlten und unbezahlten Arbeit, Online-Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung zur Gender- und Diversity-Forschung, Sommersemester 2021, Universität Vechta.

27.04.2021: Ökonomie des Versorgens, Online-Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gegenbewegungen – Der Wirtschaft ihren Platz zuweisen“, März bis Juni 2021, Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Soziologie der Universität Linz u.a.

24.04.2021: Sorgeökonomie aktuell – Hat die Corona-Pandemie die gesellschaftliche Wahrnehmung der bezahlten und unbezahlten Sorgearbeit nachhaltig verändert? Vortrag und Diskussion im Rahmen des Online Seminars „Professionelle Sorgeberufe: anerkennen – aufwerten – ausweiten: Von der Produktionsgesellschaft zur Dienstleistungsgesellschaft“, 23.-24.04.2021, Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands.