Publikationen

2023

2022

2021

2020

2019

2018

  • Knobloch, Ulrike (2018): Versorgen, Fürsorgen, Vorsorgen als sozialökonomische Herausforderung, in: Waltraud Waidelich, Margit Baumgarten (Hrsg.): Um-Care zum Leben. Ökonomische, theologische, ethische und ökologische Aspekte von Sorgearbeit, Hamburg: VSA, 17–33.
  • Knobloch, Ulrike, Uta von Winterfeld (2018): Was heißt hier gerecht? Anmerkungen zu strukturellen Hintergründen des Gerechtigkeitsbegriffs, Politische Ökologie 154, 134–137.
  • Mensing, Stina: Interview mit Ulrike Knobloch, LAGE(N)besprechung #6, 30.01.2018: https://www.nds-lagen.de/index.php?id=293.
  • Knobloch, Ulrike: Steckbrief, Newsletter efas – economics, feminism and science, Nr. 22/ Dezember 2018, 17–18: https://efas.htw-berlin.de/wp-content/uploads/NL_22_web.pdf" target="_blank.
  • Knobloch, Ulrike: Global verhandeln, regional handeln, Oldenburgische Volks­zeitung, 20.12.2018.
  • Knobloch, Ulrike: Subsistenz heute, Oldenburgische Volkszeitung, 27.09.2018.
  • Knobloch, Ulrike: Zeit statt Geld, Oldenburgische Volkszeitung, 06.07.2018.
  • Knobloch, Ulrike: Ethik der Digitalisierung, Oldenburgische Volkszeitung, 05.04.2018.
  • Knobloch, Ulrike: Unbezahlbare Arbeit 4.0, Oldenburgische Volkszeitung, 11.01.2018.

2017

  • Knobloch, Ulrike (2017): Sorgeökonomie und Postwachstum. Antworten auf Fragen von Brigitte Au­lenbacher und Birgit Riegraf, Feministische Studien 2, 276–286.
  • Knobloch, Ulrike: Bezahlte Arbeit 4.0!, Oldenburgische Volkszeitung, 02.12.2017.
  • Knobloch, Ulrike: Unbezahlte Arbeit 4.0?, Oldenburgische Volkszeitung, 19.10.2017.

2016

  • Budowski, Monica, Ulrike Knobloch, Michael Nollert (Hrsg.) (2016): Unbezahlt und dennoch Arbeit, Zürich: Seismo Verlag.
  • Knobloch, Ulrike, Monica Budowski, Michael Nollert (2016): Unbezahlte Arbeit als interdisziplinäres Forschungsfeld – eine Einleitung, in: Monica Budowski, Ulrike Knobloch, Michael Nollert (Hrsg.): Un­bezahlt und dennoch Arbeit, Zürich: Seismo Verlag, 7–22.
  • Knobloch, Ulrike (2016): Jonglieren mit Zeiten: Wirtschaftstheorie der bezahlten und unbezahlten Arbeit, in: Monica Budowski, Ulrike Knobloch, Michael Nollert (Hrsg.): Unbezahlt und dennoch Arbeit, Zürich: Seismo Verlag, 25–54 [englische Übersetzung: Juggling with Times. Economic Theory of Paid and Unpaid Work (unveröffentlicht)].
  • Knobloch, Ulrike (2016): Vom Wert der unbezahlten Arbeit, SozialAktuell – Die Fachzeitschrift für Soziale Arbeit, Nr. 9: Schwerpunkt Freiwilligenarbeit, 15–16.
  • European Platform of Women Scientists EPWS: Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften e.V./ Network Caring Economy, Answers to the EPWS questionnaire by Ulrike Knobloch, Maren A. Jochimsen, Interview of the Month 04/2016: http://epws.org/interview-month-network-caring-economy-042016/
  • Knobloch, Ulrike (2016): Weder wertfrei noch geschlechtsneutral, antidot-inclu, Beilage zur WOZ – Die Wochenzeitung, 21.04.2016, 23–25 [überarbeiteter Wiederabdruck].

2015

  • Knobloch, Ulrike (2015): Kritische Wirtschaftsethik aus Geschlechterperspektive, in: Thomas Beschor­ner, Peter Ulrich, Florian Wettstein (Hrsg.): St. Galler Wirtschaftsethik. Programmatik, Positionen, Per­spektiven, Marburg: Metropolis Verlag, 263–282.
  • Knobloch, Ulrike, Monica Budowski, Michael Nollert (2015): Unbezahlte Arbeit als interdisziplinäres Forschungsfeld, Newsletter Studienbereich Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit, Nr. 17: Unbe­zahlte Arbeit, 5–17 [Vorabdruck]: https://www3.unifr.ch/sopa/de/assets/public/files/newsletter/Newsletter_17_integral.pdf" target="_blank

Publikationen vor 2015 (Auswahl)

  • Knobloch, Ulrike (2014): Questioning the Gender-Based Division of Labour: The Contribution of the Capabilities Approach to Feminist Economics, in: Martha C. Nussbaum, Flavio Comim (eds.): Capa­bilities, Gender, Equality. Towards Fundamental Entitlements, Cambridge: Cambridge University Press, 195–214.
  • Bischel, Iris, Ulrike Knobloch, Beat Ringger, Holger Schatz (Hrsg.) (2014): Kritik des kritischen Den­kens, Denknetz Jahrbuch 2014, Zürich: edition8.
  • Füger, Helene, Ulrike Knobloch (2014): Gleichstellungsstrukturen an Schweizer Hochschulen, in: Andrea Löther, Lina Vollmer (Hrsg.): Gleichstellungsarbeit an Hochschulen. Neue Strukturen – neue Kompetenzen, Opladen: Verlag Barbara Budrich, 182–199.
  • Baumann, Hans, Iris Bischel, Michael Gemperle, Ulrike Knobloch, Beat Ringger, Holger Schatz (Hrsg.) (2013): Care statt Crash. Sorgeökonomie und die Überwindung des Kapitalismus, Denknetz Jahrbuch 2013, Zürich: edition8.
  • Knobloch, Ulrike (2013): Versorgen – Fürsorgen – Vorsorgen. Normative Grundlagen einer Sorge­ökonomie als allgemeine Wirtschaftstheorie und die Ethik des Vorsorgenden Wirtschaftens, in: Netz­werk Vorsorgendes Wirtschaften (Hrsg.): Wege Vorsorgenden Wirtschaftens, Marburg: Metropolis, 21–42.
  • Knobloch, Ulrike (2010): Prozesse der Verlagerung sozialer Dienstleistungen zwischen Markt, Staat, Non-Profit-Sektor und privaten Haushalten, Widersprüche 117,147–163.
  • Jochimsen, Maren A., Ulrike Knobloch (2009): Making the Hidden Visible: The Importance of Caring Activities and their Principles for any Economy, in: Drucilla K. Barker, Edith Kuiper (eds.): Feminist Economics – Critical Concepts in Economics, Volume II, London: Routledge, Chapter 34 [reprint].
  • Knobloch, Ulrike (2009): Sorgeökonomie als allgemeine Wirtschaftstheorie, Olympe 30, 27–36 [Wiederabdruck in Schattenblick: http://www.schattenblick.de/infopool/politik/soziales/psdis011.html].
  • Knobloch, Ulrike (2009): Auf dem Weg zu einer Sorgeökonomie, SOZIALwirtschaft 19(1), 14–18.
  • Jochimsen, Maren A., Ulrike Knobloch (Hrsg.) (2006): Lebensweltökonomie in Zeiten wirtschaftlicher Globalisierung, Bielefeld: Kleine Verlag.
  • Jochimsen, Maren A., Stefan Kesting, Ulrike Knobloch (Hrsg.) (2004): Lebensweltökonomie, Festschrift für Adelheid Biesecker, Bielefeld: Kleine Verlag.
  • Grote, Maria, Marlies Hesse, Ulrike Knobloch, Elisabeth Stiefel (2004): Bürgerinnen und Bürger im Spiegel kommunaler Haushaltspolitik, Ergebnisse des Pilotprojektes (Oktober 2003 bis November 2004) zur Analyse der Auswirkungen haushaltspolitischer Entscheidungen auf die Lebensumstände der Kölnerinnen und Kölner, Köln: KölnAgenda – FrauenForum: http://www.koelnagenda.org/wp-content/uploads/2015/09/genderbudget.pdf" target="_blank
  • Knobloch, Ulrike (2003): Der Fähigkeitenansatz als Orientierung für eine feministische Wirtschafts­ethik, Korreferat zum Beitrag von Martha C. Nussbaum, Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmens­ethik 4(1), 32–37.
  • Knobloch, Ulrike (2002): Ideen des Guten in der integrativen Wirtschaftsethik: Hinführung und Wei­terentwicklung, Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik 3(1), 9–23.
  • Knobloch, Ulrike (2002): Kooperation in der feministischen Wirtschaftsethik, in: Adelheid Biesecker, Wolfram Elsner, Klaus Grenzdörffer (Hrsg.): Kooperation und interaktives Lernen in der Ökonomie, Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang, 151–171.
  • Jochimsen, Maren A., Ulrike Knobloch (2000): Über das Entstehen einer Theorie des Vorsorgenden Wirtschaftens, Jahrbuch für Arbeit und Menschenwürde 1, 45–53.
  • Knobloch, Ulrike (1998): Vorüberlegungen zu einer Wirtschaftsethik des guten Lebens in der Welt­gesellschaft, in: Thomas Maak, York Lunau (Hrsg.): Weltwirtschaftsethik. Globalisierung auf dem Prüfstand der Lebensdienlichkeit, Bern: Haupt Verlag, 245–260 [2. Aufl. 2000].
  • Jochimsen, Maren A., Ulrike Knobloch (1997): Making the Hidden Visible: The Importance of Caring Activities and their Principles for any Economy, Ecological Economics 20(2), 107–112.
  • Diskussionskreis „Frau und Wissenschaft“ (Hrsg.) (1997): Ökonomie weiterdenken! Beiträge von Frauen zu einer Erweiterung von Gegenstand und Methode, Frankfurt a.M.: Campus.
  • Knobloch, Ulrike (1997): Effizienz als oberster Wert? Eine Auseinandersetzung mit den Antworten institutioneller Ökonomik, in: Martin Held (Hrsg.): Normative Grundfragen der Ökonomik. Folgen für die Theoriebildung, Frankfurt a.M.: Campus, 168–188.
  • Knobloch, Ulrike (1997): „Ansatzpunkt Institutionen“: Der andere Blick auf die Wirtschaft, Kommentar zu den Beiträgen von Adelheid Biesecker und Mascha Madörin, in: Diskussionskreis „Frau und Wis­sen­schaft“ (Hrsg.): Ökonomie weiterdenken! Beiträge von Frauen zu einer Erweiterung von Gegen­stand und Methode, Frankfurt a.M.: Campus, 107–118.
  • Jochimsen, Maren A., Ulrike Knobloch (1995): Verschleiernde Bewertungen in der Ökonomie. Das gemeinsame Schicksal von Natur und menschlichen Bedürfnissen, in: Klaus Grenzdörffer, Adelheid Biesecker, Holger Heide, Sabine Wolf (Hrsg.): Neue Bewertungen in der Ökonomie, Pfaffenweiler: Centaurus-Verlagsgesellschaft, 81–96.
  • Knobloch, Ulrike (1994): Theorie und Ethik des Konsums. Reflexion auf die normativen Grundlagen sozialökonomischer Konsumtheorien, Bern et al.: Haupt Verlag.
  • Jochimsen, Maren A., Ulrike Knobloch, Irmi Seidl (1994): Vorsorgendes Wirtschaften. Konturen­skizze zu Inhalt und Methode einer ökologisch und sozial verträglichen Ökonomie, Politische Öko­logie, Sonderheft 6, 6–11.
  • Bernhard Filli, Heidi, Andrea Günter, Maren A. Jochimsen, Ulrike Knobloch, Ina Praetorius, Lisa Schmuckli, Ursula Vock (1994): Weiberwirtschaft. Frauen – Ökonomie – Ethik, Luzern: Edition Exodus.
  • Jochimsen, Maren A., Ulrike Knobloch (1994): Auf dem Weg zu einer vorsorgenden Wirtschafts­weise. Ansatzpunkte einer ethischen Erweiterung der ökonomischen Methode, in: Heidi Bernhard Filli, Andrea Günter, Maren A. Jochimsen, Ulrike Knobloch, Ina Praetorius, Lisa Schmuckli, Ursula Vock: Weiberwirtschaft. Frauen – Ökonomie – Ethik, Luzern: Edition Exodus, 29–40.
  • Knobloch, Ulrike (1993): Eine andere Wirtschaftsethik? Die Bedeutung der Frauenfrage für die Be­gründung einer grundlagenkritischen Wirtschaftsethik, Berichte des Instituts für Wirtschaftsethik 59, Universität St. Gallen.
  • Knobloch, Ulrike, Maren A. Jochimsen (1993): Towards a caring economy – ideas on the ethical enlargement of the economic method, paper presented at the International Scientific Conference “Out of the Margin – Feminist Perspectives on Economic Theory, Amsterdam 2-5 June 1993.